Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhalt in sozialen Netzwerken teilen

Inhaltsbereich

Neunkirchen


Denise Federspiel, Kreisvorsitzende

Vorstand

Vorsitzende: Denise Federspiel

Kontakt: Denise.Federspiel(at)evg-onl.ine.org

Marko Martin stellv. Vorsitzender
Rafaele Venerosostellv. Vorsitzender
Daniel Deckarm stellv. Vorsitzender
Yvonne Fegert Beisitzerin
TobiasRothBeisitzer
MehmetÖztürkBeisitzer
KlausSchröderBeisitzer

Aktuelles

Bildunterschrift: v.l. Eva Weisgerber, Mehmet Öztürk, Marko Martin, Denise Federspiel, Klaus Schröder, Yvonne Fegert, Tobias Roth, Daniel Deckarm

Neuer AfA Kreisvorstand gewählt

Arbeitsgemeinschaft der SPD wählt neuen Vorstand

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der SPD im Kreis Neunkirchen hat direkt zu Beginn des Jahres einen neuen Kreisvorstand gewählt. Im Sitzungssaal der Verwaltungsstelle der IG Metall war unter anderem auch die politische „Prominenz“ mit Eugen Roth (MdL, DGB Saar Vorsitzender), Steffen-Werner Meyer Kreisvorsitzender der SPD im Kreis Neunkirchen und Armin Fuchs (stellvertretender AfA Landesvorsitzender) anwesend.

Mit überwältigender Mehrheit wurde die Vorsitzende Denise Federspiel (EVG) und ihre 3 Stellvertreter Daniel Deckarm (IG BCE), Marko Martin (ver.di) und Raffaele Veneroso gewählt. 

Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Eva Weisgerber, Mehmet Öztürk, Yvonne Fegert, Tobias Roth und Klaus Schröder.

Zwischen den Wahlgängen berichtete Eugen Roth, Steffen-Werner Meyer und Armin Fuchs von den aktuellen Themen aus Landtag, Kreis und der AfA Landesvorstandes.

Die Vorsitzende Denise Federspiel kündigte gleich im Anschluss an die Wahlen die Planung der nächsten Vorstandssitzung mit dem Kreis Saarpfalz an und betonte, dass auch Gäste gerne an den Sitzungen teilnehmen dürfen. „Denn nichts ist wichtiger für die AfA, als die Interessen aller Arbeitnehmer zu vertreten.“  Bei Interesse bitte einfach Kontakt aufnehmen: Denise.Federspiel(at)evg-online.org

Für den neuen AfA Kreisvorstand und seine 17 Delegierten geht es gleich richtig los, denn die AfA Landeskonferenz am 24. Februar 2018 im Rechtsschutzsaal Bildstock wirft schon ihre Schatten voraus. Als großer Kreisverband sind hier gleich 6 Mitglieder für den AfA Landesvorstand Saar nominiert, sowie mehrere für die Bundeskonferenz und den Bundesausschuss. 

 

 

 

 

 


AfA Landesvorstand tagt im Kreis Neunkirchen mit Bundestagskandidaten

Der AfA Landesvorstand (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD) tagte diesmal im Kreis Neunkirchen. Mit dabei die Bundestagsdirektkandidaten Christian Petry, Esra-Leon Limbacher und Josephine Ortleb der SPD im Saarland. Der Bundesjustizminister Heiko Maas ließ sich entschuldigen.

Natürlich ging es sofort um die Themen, welche die Arbeitnehmer im Saarland und Deutschland betreffen. Hier hat die AfA in der SPD natürlich das Ohr an den Beschäftigten im Saarland.

Erörtert wurde unter der Sitzungsleitung des Landesvorsitzenden Luitpold Rampeltshammer das Rentenkonzept der SPD, was dringend umgesetzt werden muss um die Armut im Alter nach 45 Jahren Arbeit einzudämmen. Ein gerechteres Steuersystem in Deutschland, denn wer für sein Geld täglich „malochen“ geht, muss wenigstens nicht mehr schlechter gestellt sein, wie jemand, der „sein Geld arbeiten lässt“.

 

Natürlich auch Thema: die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Unterstützung von berufstätigen Alleinerziehenden, die Bildungsgerechtigkeit sowie die effektivere Eindämmung von Leiharbeit und Scheinselbstständigkeit. Die AfA fordert hier klar weitere Fortschritte in den nächsten Jahren.

 

Kritisiert wird auch die von der CDU propagierte Vollbeschäftigung. Vollbeschäftigung heißt bei weitem nicht, dass die Menschen von ihrem Einkommen leben können. Ziel muss es sein, dass ein vollzeitbeschäftigter von seinem Gehalt leben kann und keine Aufstockung seines Gehaltes durch den Staat benötigt – nur weil der Betrieb kein ordentliches Gehalt zahlen will. DD

 

 

 

 

 

 

 

AfA Kreisverband Neunkirchen neu gegründet

 

Ein guter Tag für alle Arbeitnehmer im Kreis Neunkirchen

Am 2. März  2016 war es soweit, die Vollversammlung der SPD in Neunkirchen hat im Neunkircher Borussenheim die AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen) im Kreis Neunkirchen neu gegründet. Viele waren dem Ruf gefolgt, auch die politische „Prominenz“ mit Eugen Roth (MdL, DGB Saar Vorsitzender) und Sebastian Thul (MdL, Stadtverbandsvorsitzender SPD Neunkirchen) ließen sich die Neu-Gründung nicht entgehen.

Luitpold Rampeltshammer (Vorsitzender der AfA des Saarlandes) begrüßte alle Anwesenden und nach der Wahl von Armin Fuchs (Vorsitzender der AfA Kreis St. Wendel) als Sitzungsleitung ging’s in die einzelnen Wahlen.

Mit überwältigender Mehrheit wurde die Vorsitzende Denise Federspiel (EVG) und ihre 3 Stellvertreter Daniel Deckarm (IG BCE), Marko Martin (ver.di) und Karsten Becker (ver.di) gewählt.

Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Damhat Sisamci, Thomas Otto, Eva Weisgerber, Simon Geib, Mehmet Öztürk, Silvia Giebel und Marco König.

Zwischen den Wahlgängen berichtete Eugen Roth von den aktuellen Bestrebungen die Arbeitplätze an der Saar zu sichern, vor allem in der Stahl- und Automobilindustrie sowie der Engergiewirtschaft. Denn beide leiden aktuell enorm unter dem deutschen Kohleausstieg, während z.B. China und weitere asiatische Länder, ohne bestehenden Arbeitsschutz und Umweltstandards, einen Raubbau an Mensch und Natur betreibt der seinesgleichen sucht.

Die neue Vorsitzende kündigte gleich im Anschluss an die Wahlen die Planung der nächsten Vorstandssitzung an und betonte, dass auch Gäste gerne an den Sitzungen teilnehmen dürfen. „Denn nichts ist wichtiger für die AfA, als die Interessen aller Arbeitnehmer zu vertreten. Dies ist auch durch die Vertretung von vielen Gewerkschaften im Kreisvorstand möglich.“

Für den neuen AfA Kreisvorstand und seine Delegierten geht es gleich richtig los, denn die AfA Landeskonferenz am 12. März 2016 im Rechtsschutzsaal Bildstock wirft schon ihre Schatten voraus. Als großer Kreisverband sind hier gleich 8 Mitglieder für den AfA Landesvorstand Saar nominiert, sowie mehrere für die Bundeskonferenz und den Bundesausschuss. DD

 

 


Rechter Inhaltsbereich